Bundestag beschließt Baurechtsnovelle zur Stärkung der Innenstädte

Link 09.11.2006 -  Zu dem heute im Bundestag in 2./3. Lesung beschlossenen Gesetzesentwurf zur Erleichterung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung der Städte erklärt die Duisburger Bundstagsabgeordnete und baupolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Weis...

Linie

Bundeskabinett beschließt Einführung von börsennotierten Immobilienfonds unter weitgehender Herausnahme von Wohnimmobilien

Petra Weis MdB: Wohnungen müssen ein Sozialgut bleiben

Link 03.11.2006 -  Mit großer Erleichterung hat die Duisburg SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Weis, zugleich wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, auf die gestrige Entscheidung des Bundeskabinetts reagiert, Wohnimmobilien im Wesentlichen bei der Einführung börsennotierter Immobilienfonds außen vor zu lassen. Über die Einführung dieser so genannten REITs war in den letzten Monaten heftig gerungen worden. Das Bundesfinanzministerium hatte zunächst vorgehabt, neben Gewerbeimmobilien auch Wohnimmobilien uneingeschränkt für diese in Deutschland neue Anlageform zuzulassen. Das war bei den Wohnungspolitikern der SPD-Bundestagsfraktion auf Widerstand gestoßen. Zu groß ist die Befürchtung
unter den Fachpolitikern, dass die Renditemaximierung auf dem Wohnungsmarkt und damit die kurzfristigen Interessen der Anleger zukünftig eine noch stärkere Rolle spielen werden als bisher, während die langfristigen stadtentwicklungs- und wohnungspolitischen Ziele in den Hintergrund gedrängt werden.

Linie

Neuer Verkehrsinvestitionsrahmenplan des Bundes bringt auch Duisburger Projekte voran

Link 27.10.2006 -  Grünes Licht gab es heute für die Realisierung wichtiger Verkehrsprojekte in Nordrhein-Westfalen in den kommenden fünf Jahren. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee stellte den Investitionsrahmenplan für die Jahre 2006 bis 2010 in Berlin der Öffentlichkeit vor...

Linie

Herausnahme der Wohnimmobilien im REITs-Gesetz sichert die langfristigen Ziele von Stadtentwicklung

Link 24.10.2006 -  Zur Diskussion um die Einführung von REITs erklären die wohnungspolitische Sprecherin Petra Weis und der zuständi-ge Berichterstatter Ernst Kranz:
Die Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der SPD-Bundestagsfraktion hat in ihrer Sitzung am 24. Oktober 2006 ihrer Forderung zur Herausnahme der Wohnimmobilien aus dem Gesetz zur Schaffung deutscher Immobilen und Akti-engesellschaften mit börsenorientierten Anteilen (Real Estate Investment Trusts-Gesetz – REITs-Gesetz) durch einen Beschluss bekräftigt.

Linie

Duisburger Schülerin zieht in den Deutschen Bundestag ein

Link 17.10.2006 -  Auf Einladung der Duisburger Bundestagsabgeordneten Petra Weis nahm die 17jährige Duisburger Schülerin Christine Cebin vom 14. bis 17. Oktober 2006 in Berlin an der Veranstaltung „Jugend und Parlament 2006“ teil.
Insgesamt sind in diesem Jahr 308 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 16 bis 20 Jahren von „ihren“ Bundestagsabgeordneten eingeladen worden, um bei Jugend und Parlament vier Tage in die Rolle eines Abgeordneten zu schlüpfen...

Linie

Plenardebatte zur Innenstadtentwicklung

Link 21.09.2006 -  Im Bundestag wurde heute ein Gesetzesentwurf zur Erleichertung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung der Städte beraten. Dieser sieht vor, den Planungsprozeß für Neubauten auf brachliegenden innerstädtischen Grundtsücken zu vereinfachen und somit zu beschleunigen. Die Bundesregierung erhofft sich dadurch einen stärkeren Anreiz zur Wiederbebauung von innerstädtischen Nutzflächen. Hier finden Sie die Rede von Petra Weis zu dieser Debatte...

Linie

Erfolgreich ausbilden

Link 20.09.2006 -  Die SPD- Bundestagsabgeordnete Petra Weis weist ausländische Firmeninhaber auf mehrsprachiges Informationsangebot zur betrieblichen Ausbildung hin...

Linie

Haushalt 2007 im Bereich Bau und Wohnen zeigt Kontinuität auf qualitativ und quantitativ hohem Niveau

Link 07.09.2006 -  Zur Einbringung des Einzelplans für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Rahmen der Haushaltsverhandlungen des Bundestags erklärt die bau- und wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Weis:

Mit diesem Haushalt ist eine gute Grundlage für eine moderne, den ökonomischen, sozialen, demografischen und ökologischen Gegebenheiten angepasste Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik gelegt. Der Haushalt zeigt Kontinuität auf qualitativ und quantitativ hohem Niveau...

Linie

Das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Bundesregierung wird aufgestockt

Energiesparen schafft Arbeitsplätze

Link 06.09.2006 -  Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat beschlossen das von der Bundesregierung initiierte CO2-Gebäudesanierungsprogramm in diesem Jahr mit zusätzlich 350 Millionen Euro auszustatten.
Die Duisburger Bundestagsabgeordnete Petra Weis, zugleich bau- und wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, begrüßt diese Entscheidung: „Die Aufstockung der Fördermittel für energiesparende Gebäudesanierung sind ein klares Signal für Klimaschutz und Energieeffizienz. Mit den neu bewilligten 350 Millionen Euro stehen nun in diesem Jahr 1,5 Milliarden für zinsgünstige Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau zur Verfügung - so viel wie noch nie zuvor.“

Linie

von Laure Cardinal

Ein Wochenende in Duisburg

Link 19.07.2006 -  Im Rahmen meines Praktikums bei Petra Weis hatte ich am 16. und 17. Juni 2006 Gelegenheit, Duisburg zu besuchen.
Meine studentischen Interessen gelten der Raumordnung und Stadtplanung: Dahinter stecken politische Fragen von höchster Bedeutung, denn eine gelungene Integration von Minderheiten wird durch eine nachhaltige, integrierte und innovative Stadtentwicklung ermöglicht.
Ein hervorragendes Beispiel dafür ist das Projekt einer Moschee und einer Begegnungsstätte in dem Stadtteil Marxloh in Duisburg...

Linie

Weiter:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14