Konzept zur Wohngelderhöhung geht in die richtige Richtung

Link 22.02.2008 -  Zur heutigen Vorstellung des Konzepts zur Wohngelderhöhung durch den Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Wolfgang Tiefensee, erklären die wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Weis, und der zuständige Berichterstatter, Sören Bartol:

Linie

Petra Weis in SPD-Kommission „Große Städte“ unter der Leitung von Klaus Wowereit berufen

Link 20.02.2008 -  Das SPD-Präsidium hat auf seiner vergangenen Sitzung die Kommission „Große Städte“ eingerichtet. Geleitet wird das Gremium von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit. Für die SPD-Bundestagsfraktion wurde die Duisburger Bundestagsabgeordnete und stadtentwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Weis, in die Kommission berufen.

Linie

Petra Weis: Wohngeldanhebung kommt

Link 08.02.2008 -  Die Duisburger Bundestagsabgeordnete und wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Zustimmung von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz und von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück zu den Plänen zur Erhöhung des Wohngeldes von Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee: Damit ist der Weg für eine Erhöhung des Wohngeldes frei.

Linie

Verhalten von Nokia ist nicht akzeptabel

18.01.2008 -  Zur angekündigten Schließung des Nokia-Werks in Bochum erklärt Petra Weis, MdB:

Die Pläne von Nokia, sein Werk in Bochum zu schließen, sind nicht akzeptabel. Sie werden im schlimmsten Fall 4 000 Arbeitsplätze vernichten. Das gefährdet die Stabilität unserer Gesellschaft. Nokia sorgt mit seinen Produkten für Kommunikation - das eigene Verhalten gegenüber den Betroffenen dagegen ist ein Skandal: Nokia will nicht mit der Politik, den ArbeiterInnen oder den Gewerkschaften reden. Hinzu kommt, dass der finnische Mobilfunkkonzern im Zusammenhang mit der geplanten Schließung des Bochumer Werks offenbar gegen europäische Gesetze verstoßen hat. Denn an solchen Plänen müssen laut EU-Vorschriften die ArbeitnehmerInnen beteiligt werden. Dies ist bisher aber nicht passiert. Obwohl der Vorstand bereits im Dezember die Schließung des Bochumer Werks beschlossen hat, wurde der europäische Betriebsrat von Nokia erst zwei Minuten vorher per E-Mail informiert, bevor die Nachricht an die Öffentlichkeit gegeben wurde. So kann man mit ArbeitnehmerInnen nicht umgehen, die schon jetzt durch Zugeständnisse, wie Verzicht auf bisherige Leistungen, Überstunden oder Sonderschichten, alles für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze und den Erfolg des Unternehmens tun.

Linie

CO2-Gebäudereport der Bundesregierung vorgestellt.

Link 27.11.2007 -  Zur heutigen Vorstellung des CO2-Gebäudereports des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung erklären die bau- und wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und der zuständige Berichterstatter Rainer Fornahl:

Linie

Hochkarätige Jury für Architektenwettbewerb zum Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses vorgestellt

Link 26.11.2007 -  Anlässlich der Vorstellung der Preisrichter für den Architektenwettbewerb zum Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses erklärt die bau- und wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Weis:

Linie

SPD- Bundestagsabgeordnete Petra Weis, am Vorlesetag zu Gast in Hochfeld

Link 23.11.2007 -  Die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Weis hat im Rahmen des diesjährigen bundesweiten Vorlesetags im Kindergarten am Immendal in Hochfeld vor jungen Zuhörerinnen und Zuhörern gelesen...

Linie

Petra Weis: Bundestag stellt Signal für Duisburger Hauptbahnhof auf Grün

Link 09.11.2007 -  Die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Weis begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, eine Bundesbeteiligung bei der Finanzierung der dringend notwendigen Sanierung des Duisburger Hauptbahnhofs zu ermöglichen.

„Die vielen Gespräche mit den zuständigen Haushaltspolitikern des Bundestages und der kontinuierliche Kontakt zur Spitze des Verkehrsministeriums haben sich ausgezahlt“, so Petra Weis. „Nachdem die Grundsatzentscheidung anfangs nur für Essen gefallen war, wurde der Duisburger Hauptbahnhof noch in das Programm aufgenommen. Wir haben nun eine Finanzierungsunterstützung für den Bahnhof gefunden, sodass die Realisierung des Projektes deutlich näher gerückt ist.“

...

Linie

„Die Wahrsager - Medien. Politik. Lobbyismus.“

Link 12.10.2007 -  Ein Workshop für junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren vom 26. bis 30. November 2007 im Deutschen Bundestag

Der Deutsche Bundestag lädt 40 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. Dieser steht unter der Schirmherrschaft des Präsidiums des Deutschen Bundestages, vertreten durch Vizepräsidentin Dr. h. c. Susanne Kastner. Darauf hat jetzt die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Weis hingewiesen ...

Linie

Sonderausgabe des Newsletters DU & Berlin

Unsere Halbzeitbilanz

Link 05.10.2007 -  In einer Sonderausgabe unseres Newsletters DU & Berlin ziehen wir Bilanz über die ersten zwei Jahre der großen Koalition. Unser Fazit: Trotz aller nötigen Kompromisse konnten wir ein gutes Stück sozialdemokratische Politik durchsetzen. Diese Politik ist erfolgreich und wir wollen sie weiter fortführen. Auf für Duisburg konnte Petra Weis in vielen Bereichen die Weichen in die richtige Richtung stellen.

Linie

Weiter:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14